Städt. Förderschule - Förderschwerpunkt: Lernen, emotionale und soziale Entwicklung

Patenkonzept

Schüler/innen der Oberstufe als Ansprechpartner für Schüler/innen der Unterstufe

Seit 2007 gibt es ein Patenkonzept an der Ruhrtalschule. Ausgewählte Oberstufenschüler werden Paten für die Kinder der Unterstufe. Sie unterstützen ihr "Patenkind" bei Problemen in der Pause uns sind Ansprechpartner.  Zudem finden regelmäßige Spielaktionen auf dem Schulhof statt und gemeinsame Ausflüge werden durchgeführt.
Hierzu werden von Paten und Patenkindern Fotos gemacht, anschließend werden Ausweise erstellt. Die Unterstufenkinder bekommen den Ausweis „Mein Pate“, die Oberstufenschüler den Ausweis „Mein Patenkind“.

Zielsetzung

  • Training eines positiven Sozialverhaltens für ältere Schüler durch die Übernahme von Verantwortung für jüngere Mitschüler, indem sie ihnen als verlässliche Ansprechpartner –vor allem während der Hofpausen- zur Seite stehen.
  • Vertrauensbildung bei den Jüngeren den älteren Mitschülern gegenüber.
  • Erhalt und Stärkung einer angstfreien und friedlichen Atmosphäre in der Schule.

Aufgaben:

  • Kontaktaufnahme morgens beim Eintreffen in die Schule (Hallo, ich bin da, wenn du mich brauchst!)
  • Erhöhte Aufmerksamkeit dem Patenkind gegenüber, vor allem während der Pausenzeiten
  • Zuhören können, bei Bedarf Hilfe anbieten
  • Problemsituationen erkennen (z. B. bei Auseinandersetzungen einschätzen, ob selbst eine Lösung gefunden werden kann oder eine Lehrperson angesprochen werden muss).