Städt. Förderschule - Förderschwerpunkt: Lernen, emotionale und soziale Entwicklung

Ergotherapie im Hause

Ergotherapie

Seit 1998 besteht das Angebot der Ergotherapie für SchülerInnen mit entsprechendem Förderbedarf. Die Maßnahme wird durch eine ausgebildete Therapeutin erteilt, die Schülern und Lehrern vertraut ist und als Ansprechpartnerin zur Seite steht. Sie arbeitet an zwei Tagen in der Woche vormittags während des Unterrichts oder direkt im Anschluss daran nach folgenden Methoden:

  • Sensorische Integrationstherapie nach J. Ayres
  • Führung nach Affolter
  • Aufmerksamkeitstraining nach Lauth und Schlottke
  • Marburger Konzentrationstraining

Das Ziel, dass Kinder durch diese individuelle Förderung befähigt werden, besser dem Unterricht zu folgen und Inhalte aufnehmen zu können, wird u.a. erreicht durch

  • Wahrnehmungsförderung, Selbstwahrnehmung
  • Verbesserung der Konzentration und Aufmerksamkeit

Die Zuständigkeit liegt bei der Praxis für Ergotherapie Carolin Riese in Essen. Der Förderverein der Ruhrtalschule leistet Unterstützung bei der Anschaffung benötigter Therapiegeräte.